...

Die HCG 21 Tage Stoffwechselkur hcg diät

hcg diät Dr. Simeons, ein Arzt aus Großbritannien, entwickelte vor mehr als 60 Jahren ein aufsehenerregendes Programm zum Abnehmen: die HCG-Stoffwechselkur, auch HCG-Diät oder HCG-Stoffwechseldiät genannt. Bei dieser Diät werden die Kräfte des körpereigenen Botenstoffes HCG genutzt.

Durch HCG schmelzen laut Dr. Simeons die Fettreserven weg, die mit anderen Diäten schwer zu bekämpfen sind. Hierbei handelt es sich um die Problemzonen an Hüfte, Bauch, Oberschenkeln und Oberarmen.

Es ist wichtig zu wissen, dass zur Diät zusätzliche Mittel angeboten werden. Diese benötigen Sie allerdings nicht. Halten Sie sich an die Originaldiät, sind die Kosten überschaubar. Tropfen und Vitamine sind für unter 70 € erhältlich. Für weniger als 120 € erhalten Sie Mittel, die zur Entgiftung und Entschlackung dienen.

Durch die Diät nach Dr. Simeons ist es möglich, ungefähr 10 % Ihres Körpergewichtes zu verlieren, wobei die genaue Prozentzahl vom Geschlecht abhängig ist. Männer verlieren zwischen 10 % und 12 % ihres Körpergewichtes, Frauen zwischen 8 % und 10 %. Einen höheren Gewichtsverlust zu erwarten ist nicht realistisch. Die unterstützenden Tropfen sind wichtig, weil die 500-Kalorien-Diät ohne sie nicht durchzuhalten wäre. Das Gewicht würde sich reduzieren, allerdings müssen Sie ein ständiges Hungergefühl, Müdigkeit und schlechte Laune in Kauf nehmen.

Die Diät hilft Ihnen, lästige Fettpolster abzubauen. Sie stört weder den Wasserhaushalt noch baut sie Muskelmasse ab. Wer die Diät durchführt, leidet nicht an Heißhunger. Ihre gute Laune bleibt genauso erhalten wie Ihre Leistungsfähigkeit. Die Diät strafft Ihre Körperkonturen und verbessert Cellulite. Der Effekt ist auch auf der Haut spürbar: Sie wird zart und glatt.

Das Originalprinzip, das Dr. Simeons in den 1960-er Jahren kreiert hat, wurde weiterentwickelt. Inzwischen kommen statt teuren und aufwendigen Hormonspritzen Tropfen zum Einsatz. Diese sind auch hormonfrei erhältlich und werden während der dreiwöchigen Diät eingenommen. Homöopathisch hergestellte Tropfen in höheren Potenzen (ab D12, C30) sind nicht zu empfehlen. HCG zu spritzen ist ebenfalls nicht anzuraten, da Nebenwirkungen auftreten können. Begleitend zur Diät wird die Einnahme von Vitalstoffen dringend empfohlen. Dann erhält der Körper alle lebensnotwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Eine HCG-Diät muss mindestens 21 Tage lang durchgehalten werden. Es ist möglich, zwei Diätphasen über 6 Wochen durchzuführen, ohne dazwischen eine Pause einzulegen. Danach ist allerdings unbedingt eine Pause von sechs Wochen oder mehr nötig, bevor Sie eine dritte Diätphase starten.

Unmittelbar vor der Diät sind zwei Vorbereitungstage nötig, die sogenannten Schlemmertage. Es klingt paradox: An diesen Tagen geht es darum, so viel wie möglich zu essen. Damit soll der Stoffwechsel angekurbelt werden.

An diesen zwei Tagen ist alles empfohlen, was fettig ist. Vor allem sollten „gesunde“ Fette und Öle auf dem Speiseplan stehen. Dazu gehören beispielsweise Lachs, Nüsse, Avocados und Olivenöl. Wichtig ist, dass Sie viel Energie aufnehmen. Die Kalorien benötigen Sie, um in der ersten Diätwoche kein Hungergefühl zu bekommen. Wenn Sie in diesen beiden Tagen zunehmen, ist das kein Problem. Die Kilos werden in Kürze schwinden.

Im Anschluss steigen Sie direkt in Phase 1 des 21-tägigen Diätplans ein. Beginnen Sie am ersten Tag damit, die Tropfen und Vitalstoffe einzunehmen und führen Sie dies über die gesamte Phase 1 täglich durch.

Die Regeln der Diät sind leicht zu befolgen: Nehmen Sie maximal 500 – 800 Kalorien pro Tag zu sich. Halten Sie sich strikt an die für diese Diät geeigneten Lebensmittel. Alles, was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist verboten! Verzichten Sie vollständig auf Fett, Zucker, Kohlenhydrate und Alkohol. Braten Sie in einer beschichteten Pfanne, garen Sie in Alufolie und fetten Sie Ihren Grillrost nicht ein. Verwenden Sie frische oder tiefgekühlte Lebensmittel. Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter, am besten Quellwasser oder stilles Wasser aus der Glasflasche.

Direkt im Anschluss an die Diät steigen Sie in Phase 2 ein: in die Stabilisierungsphase. Sie beenden die Einnahme der Tropfen sofort und kehren langsam zu Ihren normalen Ernährungsgewohnheiten zurück. Die nächsten drei Wochen lang sollten Sie Ihr Gewicht im Auge behalten. Es sollte nicht wieder steigen. Ihr Stoffwechsel sollte sich langsam wieder normalisieren.

Ihr Körper muss sich wieder daran gewöhnen, das Essen zu verarbeiten. Statt drei große Mahlzeiten zu sich zu nehmen, teilen Sie sie besser in fünf oder sechs kleinere Mahlzeiten ein. Führen Sie Nahrungsmittel, die Sie in den letzten Wochen vermieden haben, schrittweise wieder ein. Nahrungsergänzungsmittel können weiterhin sinnvoll sein. Fettlösliche Vitamine wie Vitamin E sind wieder erlaubt.

Die HCG-Diät ist eine Diät, die auf der Verwendung des Hormons humanes Choriongonadotropin (HCG) und einer stark kalorienreduzierten Ernährung basiert. Die klassische HCG-Diät besteht aus zwei Hauptkomponenten: HCG-Injektionen oder Tropfen und einer sehr kalorienarmen Diät (VLCD) von etwa 500 Kalorien pro Tag. Die traditionelle HCG-Diät enthält mageres Fleisch als Hauptproteinquelle, aber es ist möglich, die Diät an eine vegetarische Lebensweise anzupassen.

Um eine vegetarische Version der HCG-Diät zu erstellen, sollten Sie die tierischen Proteinquellen durch pflanzliche Alternativen ersetzen. Hier sind einige Tipps, um dies zu tun:

  1. Ersetzen Sie Fleisch durch pflanzliche Proteinquellen: Anstelle von magerem Fleisch können Sie pflanzliche Proteine wie Tofu, Tempeh, Seitan, Hülsenfrüchte oder Linsen verwenden. Achten Sie darauf, dass diese Lebensmittel ähnliche Proteinmengen wie die ursprünglichen Fleischportionen enthalten, um Ihren Proteinbedarf zu decken.
  2. Verwenden Sie fettarme Milchprodukte: Wenn Sie Vegetarier sind und Milchprodukte konsumieren, können Sie fettarme Milchprodukte wie fettarmen Joghurt oder Hüttenkäse als Proteinquelle in Ihre Ernährung einbeziehen.
  3. Erhöhen Sie den Verzehr von Gemüse: Die HCG-Diät erlaubt normalerweise den Verzehr von bestimmten Gemüsesorten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Vielzahl von erlaubten Gemüsesorten in Ihre Ernährung aufnehmen, um Nährstoffe und Ballaststoffe zu erhalten.
  4. Achten Sie auf Ihre Kalorienzufuhr: Es ist wichtig, die Kalorienzufuhr im Rahmen der HCG-Diät streng zu kontrollieren. Achten Sie darauf, dass Ihre pflanzlichen Proteinquellen keine zusätzlichen Kalorien hinzufügen, die Ihren Tagesbedarf von etwa 500 Kalorien überschreiten.

Bitte beachten Sie, dass die HCG-Diät umstritten ist und von vielen Experten als unsicher und unwirksam angesehen wird. Bevor Sie eine solche Diät in Erwägung ziehen, sollten Sie einen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Nährstoffe erhalten und keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen riskieren. Es gibt viele andere gesündere und nachhaltigere Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren und eine vegetarische Ernährung einzuhalten.

Dr simeons stoffwechselkur

Die Dr. Simeons Stoffwechselkur, auch bekannt als die HCG-Diät, wurde in den 1950er Jahren von Dr. Albert T. W. Simeons entwickelt. Die Diät basiert auf der Verwendung des Hormons humanes Choriongonadotropin (HCG) in Kombination mit einer sehr kalorienarmen Diät (VLCD) von etwa 500 Kalorien pro Tag.

Dr. Simeons behauptete, dass die Verwendung von HCG in Kombination mit einer stark kalorienreduzierten Diät dazu beitragen würde, den Stoffwechsel anzuregen und den Körper dazu zu bringen, abgespeicherte Fettreserven anstelle von Muskelmasse zu verbrennen. Seine Theorie besagt, dass HCG den Hypothalamus beeinflusst, um den Stoffwechsel zu verändern und den Körper zur Mobilisierung von abgelagertem Fett zu bewegen.

Die Stoffwechselkur von Dr. Simeons besteht aus drei Phasen:

  1. Laden: In dieser Phase, die normalerweise zwei Tage dauert, nehmen die Teilnehmer HCG (üblicherweise in Form von Injektionen) ein und essen große Mengen an kalorienreichen Nahrungsmitteln, um ihre Fettreserven aufzufüllen.
  2. Gewichtsverlust: In dieser Phase, die normalerweise 3 bis 6 Wochen dauert, nehmen die Teilnehmer weiterhin HCG ein und folgen einer strengen, sehr kalorienarmen Diät von etwa 500 Kalorien pro Tag. Die Diät besteht hauptsächlich aus magerem Protein, Gemüse und einer begrenzten Menge an Obst.
  3. Stabilisierung: In dieser Phase, die normalerweise 3 Wochen dauert, wird die Einnahme von HCG gestoppt und die Kalorienzufuhr langsam erhöht. Teilnehmer sollen weiterhin auf zucker- und stärkehaltige Lebensmittel verzichten, um ihr Gewicht zu stabilisieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die HCG-Diät und die Stoffwechselkur von Dr. Simeons umstritten sind und von vielen Experten als unsicher und unwirksam angesehen werden. Studien haben nicht eindeutig gezeigt, dass HCG zur Gewichtsabnahme beiträgt, und die extrem kalorienarme Diät kann zu Mangelernährung und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Bevor Sie eine Diät wie die Stoffwechselkur von Dr. Simeons in Betracht ziehen, ist es ratsam, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Nährstoffe erhalten und keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen riskieren. Es gibt viele andere gesündere und nachhaltigere Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren und einen gesunden Lebensstil zu fördern.

hcg diät rezepte strenge phase

Während der strengen Phase der HCG-Diät, auch bekannt als die Gewichtsverlust-Phase, sind die Teilnehmer auf eine sehr kalorienarme Diät von etwa 500 Kalorien pro Tag beschränkt. Die Nahrungsmittelauswahl ist begrenzt, und die Diät besteht hauptsächlich aus magerem Protein, Gemüse und einer begrenzten Menge an Obst. Im Folgenden finden Sie einige Beispielrezepte, die den Anforderungen der strengen Phase entsprechen. Beachten Sie jedoch, dass die HCG-Diät umstritten ist und von vielen Experten als unsicher und unwirksam angesehen wird.

  1. Hähnchenbrust mit Tomaten und Basilikum:
  • 100 g Hähnchenbrust ohne Haut
  • 1 Tasse gewürfelte Tomaten
  • 2 Esslöffel frischer Basilikum, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Grillen oder dämpfen Sie die Hähnchenbrust, bis sie gar ist. Die gewürfelten Tomaten in einer Pfanne erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochte Hähnchenbrust mit den Tomaten und dem gehackten Basilikum servieren.

  1. Gedämpfter Weißfisch mit Spinat:
  • 100 g Weißfisch (z. B. Kabeljau oder Tilapia)
  • 2 Tassen frischer Spinat
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Den Fisch dämpfen oder grillen, bis er gar ist. Den frischen Spinat dämpfen, bis er welk ist. Den gekochten Fisch und Spinat mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

  1. Rinderfilet mit Gemüse:
  • 100 g mageres Rinderfilet
  • 1 Tasse Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 Tasse Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver nach Geschmack

Das Rinderfilet grillen oder braten, bis es den gewünschten Gargrad erreicht hat. In einer Pfanne die Paprika und Zucchini anbraten und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Das gekochte Rinderfilet mit dem Gemüse servieren.

  1. Erdbeeren mit Zitronensaft:
  • 1 Tasse frische Erdbeeren
  • Zitronensaft

Die Erdbeeren waschen und halbieren. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und genießen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, vor der Anwendung einer Diät wie der HCG-Diät einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren. Es gibt viele andere gesündere und nachhaltigere Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren und einen gesunden Lebensstil zu fördern.

Schreibe einen Kommentar

de_DEDeutsch
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.