Warum Chia Samen so gesund sind

0
172
Warum Chia Samen so gesund sind

Warum sind Chia Samen so gesund?

Die proteinreichen Samen der Salbei-Unterart Salvia Hispanica aus der Pflanzenfamilie der Lippenblütler galten schon bei den Mayas als Grundnahrungsmittel. Sie dienten vor allem ihren Laufboten als energiespendende Mahlzeit für Unterwegs. Die Samen enthalten viele Ballaststoffe und sind vielseitig verwendbar. Darüber hinaus verfügen sie über einen hohen Nährwert. Damit sind sie eine ideale Ergänzung für einen ausgewogenen Ernährungsstil. Aufgrund ihrer gesunden Eigenschaften werden sie auch als „Superfood“ bezeichnet.

Welche Inhaltsstoffe der Chia Samen sind für ihre gesunde Wirkung verantwortlich?

Die Chia Samen sind überdurchschnittlich reich an Mineralstoffen, Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Proteinen. 18 Gramm Omega-3-Fettsäuren befinden sich in 100 g Chia Samen. Das sind zehnmal mehr Omega-3-Fettsäuren als im Lachs. Weiterhin stecken in ihnen doppelt so viele Proteine als im Getreide, viermal mehr Ballaststoffe als in Leinsamen, fünfmal mehr Kalzium als in Milch, neunmal mehr Antioxidantien als in Orangen und fünfzehnmal mehr Magnesium als im Brokkoli. Hinzu kommen die Mineralstoffe Eisen, Kalium, Zink, Phosphor, Kupfer und Bor, die unter anderem das Immunsystem stärken, den Stoffwechsel ankurbeln und am Skelettaufbau beteiligt sind. In Chia Samen liegen außerdem Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren im idealen Verhältnis von 1:3 vor und können damit ihre Wirkung am besten entfalten. Chia Samen verfügen über einen natürlichen blutverdünnenden Effekt, der sich positiv auf Blutgefäße und Herz auswirkt. Darüber hinaus steigern sie die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Ihr hoher Ballaststoffgehalt wirkt cholesterinsenkend, entgiftet den Organismus und kann sogar beim Abnehmen unterstützen.

Mit Chia Samen abnehmen

Der hohe Anteil an Ballaststoffen in Chia Samen bewirkt, dass sie im Magen viel Flüssigkeit aufnehmen können und somit stark aufquellen. Dadurch wird ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl erzeugt. Deshalb ist es stets sehr wichtig, nach dem Verzehr von Chia Samen viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Die aufgequollenen Samen wirken entschlackend und regen die Verdauung an. Darüber hinaus liefern sie sehr viele Nährstoffe bei relativ wenigen Kalorien und sind damit bestens geeignet, kalorienreiche Speisen zu ersetzen.

Die löslichen Ballaststoffe in Chia Samen verlangsamen den Kohlenhydratstoffwechsel und versorgen auf diese Weise als Teil einer Mahlzeit das Blut über eine längere Zeitspanne mit Energie. Damit regulieren die gesunden Samen den Blutzuckerspiegel und verhindern Heißhungerattacken. Dieser Effekt steigert die Ausdauerleistung beim Sport und wirkt besonders unterstützend beim Abnehmen. Darüber hinaus kommt der Effekt auch Diabetikern zugute. Wer sein Sportprogramm mit der Chia Samen Diät kombiniert, unterstützt damit sogar den Aufbau seiner Muskeln.

Nebenwirkungen von Chia Samen

Da die Chia Samen blutverdünnend und blutdrucksenkend wirken, sollten Personen, die blutverdünnende oder blutdrucksenkende Medikamente einnehmen oder von Natur aus einen niedrigen Blutdruck haben, einen Arzt konsultieren, bevor sie Chia Samen zu sich nehmen. Vereinzelt sind zudem allergische Reaktionen, Blähungen und Durchfall beobachtet worden. Deshalb liegt die empfohlene Tagesmenge bei 15 Gramm der gesunden Chia Samen.

Rezepte mit Chia Samen

Da Chia Samen geschmacksneutral sind, können sie roh über Salat, Joghurt oder Müsli gestreut werden. Auch in Pudding oder Shakes kommen sie zum Einsatz und sind sehr beliebt in grünen Smoothies. Für Chia Pudding werden zwei Esslöffel Chia Samen mit 200 Milliliter Soja- oder Mandelmilch gemischt, die über Nacht im Kühlschrank aufquellen müssen. Je nach Geschmack werden dem Pudding Früchte, Kokosflocken oder Nüsse zugegeben.

Als Grundlage für Getränke wird ein Chia Gel verwendet, dass mit Samen und der doppelten Menge Wasser mindestens zehn Minuten aufquellen muss. Zum Beispiel kann ein Glas Fruchtsaft mit zwei Esslöffeln Chia Gel gemischt werden, um einen lang sättigenden Frühstücksdrink zu erhalten.

Gemahlen können die Chia Samen ebenso eingesetzt werden, beispielsweise als glutenfreies Mehl in Brot und Kuchen.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel