Intermittierendes Fasten hat einige Vorteile

0
583

Wenn es um das intermittierende Fasten geht, kann man von einigen Vorteilen profitieren. Das Fasten ist besonders vielfältig und erreicht praktisch jede Zelle des Körpers. Die Fettverbrennung wird in diesem Zeitraum erhöht und Entzündungsprozesse gehemmt. Auch die Cholesterinwerte können sich durch das Fasten verbessern. Neue Nervenzellen im Gehirn werden ebenfalls produziert. Altersbedingte Risikofaktoren reduzieren sich somit durch diese spezielle Methode des Fastens erheblich. Zudem kann man das Gewicht leichter abnehmen und meist auch länger und einfacher wieder halten.

Der Körper benötigt selbstverständlich weiterhin Nahrung, doch wenn wir uns die heutige Zeit und den Überschuss an Nahrung und Lebensmitteln ansehen, wird schnell klar, dass wir nicht nur moralisch gesehen einiges falsch machen, sondern auch unserem Körper nicht immer das Beste geben. Für viele Menschen bestimmt das Essen den Alltag, was nicht nur nervig sein kann, sondern auf Dauer auch ziemlich ungesund ist. Sehen wir uns die Vergangenheit und unsere Vorfahren an, wissen wir, dass Essen nicht permanent zur Verfügung stand und das Leben von Hungerphasen geprägt war. Diese vorübergehenden Hungerphasen machten die Menschen widerstandsfähiger und robuster. Zudem wird der Wert der Lebensmitteln wieder mehr geschätzt. Der Organismus ist nicht nur mit der Nahrungsverdauung beschäftigt, sondern kann sich auch um andere Dinge kümmern. Eine Zeit lang nicht zu essen, kann den Körper also entlasten!

Die moderne Welt von heute lebt nicht nur viel unbewusster, sondern auch schnelllebiger. Man bekommt praktisch an jeder Straßenecke einen Snack zu kaufen. Längere Zeit nichts zu essen bedeutet für viele Menschen Stress. Volkskrankheiten entstehen und wir sind praktisch immer nur damit beschäftigt uns wieder um das nächste Essen zu kümmern. Wird dem Körper die Nahrungsaufnahme nun für eine gewisse Zeit verwehrt, merkt man erst, wie abhängig wir eigentlich von diesem ständigen Essen geworden sind. Der Körper kann sich in den Fastenzeiten mal so richtig erholen und hat einfach einmal die Pause, die er auch verdient hat!

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel